Datum und Uhrzeit des Einsatzes

Freitag, 31.07.2020, 15:50 bis 20:00 Uhr

 

Brand - Brennender Mähdrescher

Tangermünde OT Storkau, Getreidefeld

 

Ausrückende Fahrzeuge / Anhänger der Feuerwehr

ELW 1              Einsatzleitwagen mit 2 Kameraden

LF 20/16          Löschgruppenfahrzeug mit 7 Kameraden

LF 20               Löschgruppenfahrzeug mit 6 Kameraden

LF 16-TS          Löschgruppenfahrzeug mit 7 Kameraden und Schlauchtransportanhänger (FwA-STA)

MTF Iveco        Mannschaftstransportfahrzeug mit 3 Kameraden

Ortsfeuerwehr Bölsdorf mit Schlauchwagen (SW 2000-Tr) und 3 Kameraden

Ortsfeuerwehr Hämerten mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und Feuerwehranhänger Schlauch (FwA-STA) mit 4 Kameraden

Ortsfeuerwehr Miltern mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) und 7 Kameraden

Ortsfeuerwehr Storkau mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und Schlauchtransportanhänger (FwA-STA) mit 3 Kameraden

FTZ mit Gerätewagen Logistik

Bereitschaft im Feuerwehrhaus

6 Kameraden

Eingesetzte Mittel und Geräte

Div. Gerät zur Brandbekämpfung, 10 x Pressluftatmer

Anwesenheit anderer Behörden und Einrichtungen

Polizei

Eigentümer

Kurzbericht

Bei Mäharbeiten auf einem Getreidefeld in der Gemarkung Storkau, ist der Mähdrescher, aus unbekannter Ursache, in Brand geraten. Die Ortsfeuerwehren Hämerten, Miltern, Storkau und Tangermünde wurden alarmiert.

Als die Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen stand das Fahrzeug in Vollbrand. Zwei Trupps gingen zur Brandbekämpfung vor. Der Eigentümer unterstützte die Maßnahmen zur Brandbekämpfung durch den Einsatz einer Scheibenegge. Eine Brandausbreitung auf das noch ungemähte Kornfeld konnte verhindert werden. Mittels Pendelverkehr ist das benötigte Löschwasser zugeführt worden.

Im Weiteren kam es jedoch immer wieder zum erneuten Aufflammen im Bereich des Tanks und Getriedespeichers. So entschied die Einsatzleitung eine lange Förderstrecke, durch die Feuerwehren Storkau und Hämerten, zur Einsatzstelle aufzubauen. Es erging eine Nachforderung an die Ortsfeuerwehr Bölsdorf.

Die Maßnahmen griffen schlussendlich, ein abschließender Schaumangriff wurde durchgeführt. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an den Eigentümer begannen die Arbeiten zum Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft des Gerätes.

Einsatzbilder