Datum und Uhrzeit des Einsatzes

Sonntag, 10.12.2017, 19:29 bis 20:46 Uhr

 

Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Tangermünde Stadt, B 188 - Auffahrt Richtung Stendal

 

Ausrückende Fahrzeuge / Anhänger der Feuerwehr

ELW 1              Einsatzleitwagen mit 2 Kameraden

LF 20/16          Löschgruppenfahrzeug mit 6 Kameraden

RW 1               Rüstwagen mit 3 Kameraden

TLF 16/25        Tanklöschfahrzeug mit 6 Kameraden

MTF VW           Mannschaftstransportfahrzeug mit 3 Kameraden

Bereitschaft im Gerätehaus

16 Kameraden

Eingesetzte Mittel und Geräte

Verkehrssicherungsgerät, div. Beleuchtung, 2 x Steckleiter, 20kg Ölbinder

Anwesenheit anderer Behörden und Einrichtungen

Rettungsdienst mit 3 x Rettungswagen (RTW) und Notarzt (NEF)

Polizei

Kurzbericht

Zu einem Verkehrsunfall bei winterlichen Bedingungen wurde unsere Ortsfeuerwehr am Sonntag alarmiert. Nach ganztägigem Schneefall und Glätte kam ein Pkw beim Durchfahren der Auffahrt zur B 188 von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Die Leitstelle Altmark meldete eine eingeklemmte Person. Ein Rüstzug (4 Fahrzeuge) begab sich zur Einsatzstelle.

Dort eingetroffen bestätigte sich das Einsatzstichwort nicht. Im verunglückten Fahrzeug befanden sich vier Personen im gehobenen Alter. Drei von ihnen konnten sich selbst befreien. Eine Person klagte jedoch über erhebliche Schmerzen. Der Ausstieg aus dem Pkw war insofern nicht möglich. Zur medizinischen Versorgung wurde neben dem alarmierten Rettungswagen weiteres medizinisches Personal nachgefordert.

Die Einsatzstelle wurde gesichert, ausgeleuchtet und mit Streusalz abgestreut. Hierzu erfolgte auch eine Nachforderung an das Gerätehaus mit weiterem Streusalz. Der Pkw ist gesichert worden. Die verletzte Person konnte schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Eine Betreuung der weiteren beteiligten Insassen wurde durch Kameraden sichergestellt.