Datum und Uhrzeit des Einsatzes

Freitag, 04.09.2015, 13:58 bis 17:30 Uhr

 

Technische Hilfeleistung - Storchennest droht abzustürzen

Tangermünde, Rathaus

 

Ausrückende Fahrzeuge / Anhänger der Feuerwehr

-       ELW 1             Einsatzleitwagen mit 2 Kameraden

-       LF 20/16          Löschgruppenfahrzeug mit 6 Kameraden

-       DLK 23/12       Drehleiter mit 3 Kameraden

Bereitschaft im Gerätehaus

-       17 Kameraden

Eingesetzte Mittel und Geräte

-       Mehrzweckleine

Anwesenheit anderer Behörden und Einrichtungen

-       Ordnungsamt, Bergedienst "Fred Feytag" mit Kran

Kurzbericht

Ein Storchennest in Schieflage auf dem Rathaus in der Innenstadt ist am 04. September gemeldet worden. Es rückten ein Löschfahrzeug und die Drehleiter zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort eingetroffen ist die Drehleiter in Stellung gebracht worden. Zwei Kameraden haben über den Korb eine Lageerkundung und Sicherungsmaßnahmen am Nest durchgeführt. Da eine Bergung und weitere Sicherung durch die Feuerwehr als ungünstige Option erschien, ist ein Bergeunternehmen mit einem Autokran aktiviert worden. Nach dem Befestigen von Seilen am Nest wurde ein Bergeversuch unternommen. Leider ist das Nestrad zerbrochen. Das Holzrad, welches als Nestunterlage diente, war bereits stark verwittert.

Da nun keine Gefahr für Personen auf dem darunter befindlichen Gehweg mehr bestand, ist die Einsatzstelle an das Ordnungsamt übergeben worden.

Einsatzbilder